de | fr
de | fr
30 Jahre M&S


Am 1.1.1990 gründen Jürg Mathys und Hans-Jörg Scheitlin die Mathys & Scheitlin AG mit Sitz in Bern. Im Projektportfolio befindet sich ein Mandat für die Projektleitung der neuen AHV-Lösung «AKIS» für den damaligen Verein «IGAK» (Vorläuferin der späteren IGAKIS Genossenschaft). Der 2. wichtige Kunde ist der Kanton Solothurn.
In fast allen unseren Projekten herrscht grosse Unklarheit bezüglich der Entwicklungstechnologie: Das Zeitalter des Host-Computing sowie der sog. «4. Generations-Sprachen» neigt sich dem Ende zu. Angesagt sind Client/Server-Architekturen, Unix oder Windows sowie objektorientierte Programmiersprachen. Wir stellen erste Entwickler an und machen Prototypen mit C++, Oracle und Unix.


1993 wird Windows NT angekündigt. Nach Umwegen über OS/2, Unix und Oracle ist unsere neue Zielarchitektur klar: Windows, SQL Server und C++. Mit dieser Technologie liefern wir gemeinsam mit dem eben gegründeten IGAK-Dienstleistungszentrum eine erste Lösung (Erwerbsersatz) aus.

Im März 1996 geht AKIS Stufe 1 (Basiskomponenten, Renten/EL sowie Register) bei der SVA Baselland mit Renten und EL live! Die Einführung bei den Ausgleichskassen der in der Zwischenzeit stark gewachsenen IGAKIS erfolgt ab Mitte Jahr. Zwischen 1998 und 2000 wird in der Folge auch die Stufe 2 (Beiträge sowie Inkasso) finalisiert und überall eingeführt.


Das Internet und die damit verbundene Technologie wächst. Noch muss man sich jeweils via Modem in das «Netz» einloggen. Der Standardbrowser ist Netscape. Wir realisieren eine erste Intranet-Lösung, mit welcher unsere Kunden das Backlog einsehen sowie Software-Neuerungen herunterladen können.

Am 1. Mai 2000 fusioniert die 7-köpfige M&S mit dem doppelt so grossen IGAK-DLZ und wächst auf einen Schlag auf über 20 Mitarbeitende. Die ehemaligen DLZ-Mitarbeitenden Markus Burkhart und Roland Heinzer werden als M&S-Partner aufgenommen. Unsere Vision: «Führender Hersteller von Sozialversicherungslösungen in der Schweiz».


Im selben Jahr stellt Microsoft das .NET Framework sowie die Programmiersprache C# vor. Wir sind begeistert und stellen die bisherigen Versuche mit Java und Open Source-Tools ein.
2001 gibt uns die IGAKIS den Auftrag, die Client/Serverlösung AKIS auf eine Internet-Technologie zu migrieren und um Workflow sowie E-Business zu erweitern. AKIS/Net ist geboren.


2002 gewinnen wir die WTO-Ausschreibung für das Rüstungsplanungs-System «CHEOPS» des VBS. Wir offerieren mit unserer noch taufrischen .NET-Technologie und schlagen namhafte Konkurrenten wie Microsoft, worauf wir sehr stolz sind.

2004 rücken wir unserer Vision deutlich näher: Die Pensionskassen der Proparis erteilen uns den Auftrag, eine PK-Lösung zu realisieren. Ende Jahr geht die E-Business-Plattform PartnerWeb produktiv.

2007 gewinnen wir die Eidgenössische Ausgleichkasse als neuen Kunden für AKIS. Die erfolgreiche Einführung ein Jahr später hat sicher einen positiven Einfluss darauf, dass sich in der Folge auch grosse kantonale Kassen (Luzern, Aargau) für AKIS entscheiden.

Mit der Übernahme der Güntert AG per 1. Oktober 2013 gewinnen wir 60 Pensionskassen, die PK-Lösung antecura, 6 Mitarbeitende mit Büros in Basel und Lausanne, eine Niederlassung in Chennai (Indien) sowie die Partnerfirma HRS Informatik AG. Wir überarbeiten unsere Corporate Identity – die Ente im M&S-Logo muss dabei über die Klinge springen...


Im Frühling 2014 zügelt unsere Niederlassung Schlieren von der Ifangstrasse in den Rietpark, wo wir einen ganzen Stock inklusive Dachterrasse gemietet haben.
Erstmals präsentieren wir uns an der Fachmesse 2. Säule in Zürich.

Ab 2015 migrieren wir erste Pensionskassen von antecura nach M&S¦Pension. Um den Betrieb der Lösung zu vereinfachen, lancieren wir die M&S¦Cloud. Die neue Betriebsform wird von den Pensionskassen sehr begrüsst, und wir gewinnen die Aufmerksamkeit von Microsoft.

2016 ist ein Jahr grosser Veränderungen: Die beiden Gründer übergeben die Firma im Rahmen eines MBO an fünf langjährige Mitarbeiter. Einmal mehr wird unser Internetauftritt vollständig überarbeitet. Die bisherige Vision wird zum Claim «Führender Hersteller von Sozialversicherungslösungen».

2019: Unsere PK-Lösung M&S¦Pension ist endlich angekommen! Wir sind mittlerweile bei allen grossen Ausschreibungen in den vordersten Rängen und gewinnen grosse Mandate. Mitte Jahr werden 10 Mitarbeitende zu neuen Partnern befördert. Einige davon werden sich im Rahmen der nächsten Nachfolge als neue Eigentümer engagieren.